Regionalgespräch im Sauerland

31.08.2016

Regionalgespräch im Sauerland
@Engine Images, fotolia

Erst im Mai trat Stefan Kapferer den Vorsitz des Hauptgeschäftsführers des BDEW - Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft an, ein paar Monate später kam er zum Regionalgespräch auf den campus der Stadtwerke Arnsberg, um sich mit den Geschäftsführern der Stadtwerke aus dem Hochsauerlandkreis, Märkischen Kreis und Kreis Unna zu treffen. Der Schwerpunkt des Gesprächs lag auf dem Veränderungsprozess in der Branche und der Frage, welche Geschäftsmodelle in Zukunft noch funktionieren werden.

„Seit vielen Jahren verändern die Energiewende, ein zunehmendes Kundenbewusstsein und starke Bedeutung digitaler Technologien die Rahmenbedingungen in der Energiewirtschaft“, so Kapferer. Neben der Optimierung der Geschäftsprozesse, Absatz, Marketing und Kundenbetreuung sowie die Umsetzung IT-gestützter Prozesse wird das Geschäft mehr und mehr von Themen bestimmt, die sich unmittelbar aus der Umsetzung der Energiewende ergeben; hierzu zählen der Ausbau und die Integration der erneuerbaren Energien, Sektorkopplung, E-Mobilität sowie die Steigerung der Energieeffizienz. Strategische Themen, wie das Eingehen von Allianzen und Kooperationen sowie Innovationsthemen, wie der Aufbau neuer Geschäftsfelder oder die Ausgestaltung innovativer Geschäftsprozesse, rücken zwingend in den Focus.

Welchen Weg sie einschlagen, müssen die einzelnen Stadtwerke und EVU jeweils für sich entscheiden. Nur eine Strategie erscheint wenig erfolgversprechend: abwarten und an den alten Strukturen festhalten.

Stadtwerke haben grundsätzlich erkannt, dass Innovationen notwendig sind und dass Lösungsansätze zur Steigerung der Innovationsfähigkeit gefunden werden müssen. Als ein lobenswertes Beispiel wurde hier der campus der Stadtwerke Arnsberg genannt. Dieser bündelt das Wissen der unterschiedlichen Fach-und Kooperationspartner, schafft so die Basis für Innovationen und erzeugt einen Mehrwert für alle Zielgruppen. Gleichzeitig ist der campus ein zentraler Ort für Begegnungen, der vom Leben und Lernen aller Generationen geprägt ist.

Zurück

 

Corona Update- wir sind persönlich für Sie da!

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

wir freuen uns, dass wir wieder persönlich für Sie da sein können. Ein Stück Normalität kehrt zurück. Bitte beachten Sie folgende Maßnahmen:

  • Einlass nur mit medizinischem Mund-Nasen-Schutze oder einer FFP2 Maske
  • Maximal 2 Kunden gleichzeitig

Natürlich sind wir auch jederzeit telefonisch und per Mail für Sie erreichbar: Tel. 02932 201-3000, Info@stadtwerke-arnsberg.de für allgemeine Stadtwerke Themen, Tel. 02932 201-3600, kundenservice@stadtwerke-arnsberg.de für Fragen zu Ökostrom und Erdgas.

Bleiben Sie gesund,
Ihr Stadtwerke-Team