Energiemessgeräte zum kostenlosen Ausleihen!

Den Energiefressern auf der Spur!
©Stadtwerke Arnsberg

Den Energiefressern auf der Spur!
Ob Kühlschrank, Waschmaschine oder Fernseher – alle verbrauchen sie Strom. Doch wie viel Energie benötigen die Geräte und in welchem Betriebszustand? Mit unserem Energiemessgerät können Sie zu Hause ganz einfach und schnell Ihre heimlichen Energiefresser identifizieren und Ihre Energiekosten erheblich senken.

Mit unserem Temperaturmessgerät Kältebrücken finden!
©Stadtwerke Arnsberg

Mit unserem Temperaturmessgerät Kältebrücken finden!
Zudem haben wir für Sie ein Temperaturmessgerät, mit dem Sie ganz einfach Kältebrücken und fehlerhafte Isolierungen aufspüren können. Durch Kältebrücken kommt es oft dazu, dass sich an kalten Außenwänden vom Badezimmer oder Schlafzimmer Feuchtigkeit absetzt, die dann leicht Schimmel bildet. Unser Temperaturmessgerät hilft Ihnen, diese Schwachstellen zu finden, bevor sie zum Problem werden.

Die Messgeräte erhalten Sie in unserem Stadtwerke Kundencenter, auf der Apothekerstraße 27, in 59755 Arnsberg. Das Ausleihen der Geräte ist kostenlos. Für Nicht-Stadtwerke Kunden erheben wir eine Kaution von 25 Euro, welche bei Rückgabe der Geräte erstattet wird.

So messen Sie richtig Energie

Die Strommesser erfassen den Verbrauch des Gerätes und geben ihn in Kilowattstunde oder Euro an. Damit Sie einen aussagekräftigen Wert erhalten, kommt es auf die richtige Messweise an.

Gerät Messdauer Betriebszustand Einheit Bemerkung
Kühlschrank 24h Betrieb kWh Sommer / Winter
Gefrierschrank 24h Betrieb kWh  
Waschmaschine Waschgang Betrieb kWh volle Maschine (5kg)
Wäschetrockner Trockengang Betrieb W volle Maschine (5kg)
Stereoanlage, TV, SAT-Receiver, DVD-Player, PC, Monitor, Drucker - Betrieb, Stand-by, ausgeschaltet kWh multipliziert mit der Betriebszeit
5I-Kleinspeicher 24h Betrieb kWh mit und ohne Wassernutzung
ISDN-NTBA 24h Betrieb kWh  
Telefonanlage 24h Betrieb kWh  

Quelle: BIENERGY-Gesellschaft für Energiemanagement mbH

Energiefresser identifiziert und jetzt? Hier kommen ein paar einfache Tipps zum Energiesparen

#1 Aus ist nicht gleich aus! Im Standby-Modus verbrauchen Ihre Geräte weiter Strom. Zu erkennen ist dies an leuchtenden Lämpchen oder Anzeigen, wenn das Netzteil warm bleibt oder ihr Gerät weiterhin Geräusche von sich gibt. Unser Energiespartipp: Stecker ziehen oder automatische Steckerleisten. Diese erkennen Geräte im Standby-Modus und nehmen sie automatisch und umgehend vom Netz.

#2 Schon gewusst? Die Beleuchtung macht ca. zehn Prozent Ihrer Stromrechnung aus. Also bye, bye gute alte Glühbirne! Hallo LED-Leuchte! Diese sind in Herstellung und Stromverbrauch das effizienteste aller Leuchtmittel und extrem lange haltbar.

#3 Waschen Sie nur volle Trommeln, eine halbe Beladung bedeutet nicht den halben Energieverbrauch. Volle Power gilt allerdings nicht bei den Temperaturen – 90 Grad braucht heutzutage keiner mehr, auch 60-Grad-Wäschen sollte eine Seltenheit bleiben. Wer diese Stromspartipps befolgt, kann seinen Stromverbrauch beim Waschen um beinahe die Hälfte reduzieren.

#4 Lassen Sie den Topf im Schrank! Ein Wasserkocher ist nicht nur schneller, er braucht auch gut 50% weniger Energie. Unser Energiespartipp: Erhitzen Sie nur so viel Wasser, wie Sie benötigen und entkalken Sie den Wasserkocher hin und wieder. Mit diesem Stromspartipp nutzen Sie das Stromspar-Potenzial optimal.

Sie haben weitere Fragen? Gerne sind wir persönlich für Sie da:

Kundencenter Stadtwerke Arnsberg
Apothekerstraße 27
59755 Arnsberg
Tel. 02932 201-3600