Abwärmenutzung

Abwärmenutzung
@countrypixel, fotolia

Jeden Tag gehen in Haushalten und Unternehmen große Wärmemengen ungenutzt als Abfallprodukt verloren. Dabei lässt sich die überschüssige Wärme, die unverbraucht in die Luft, den Boden oder das Wasser abgegeben wird, auch effizient zur Wärmegewinnung nutzen. So werden zusätzliche Wärmemengen aus einmal erzeugter Energie aktiviert.

Dies führt zu erheblichen Einsparungen von fossilen Energieträgern, schont damit die Umwelt und macht sich gleichzeitig auch monetär bemerkbar. Das Beste: Eine effiziente Abwärmenutzung erfolgt ohne Komforteinbußen.

Wie gut die Abwärme in die Wärmeversorgung einer ganzen Liegenschaft eingebunden werden kann, beweisen die Stadtwerke Arnsberg seit 2008 an ihrem Standort im Niedereimerfeld. Die gesamten Wärmemengen, die dort für Raumwärme und Brauchwasser benötigt werden, werden komplett aus den industriellen Abwärmemengen des benachbarten chemischen Unternehmens bezogen und erfordern keine zusätzlichen fossilen Brennstoffe.