Nahwärme

Nahwärme
@Christoph Meinschäfer Fotografie

Die Nahwärme ist ein wichtiger Bestandteil unserer regionalen und effizienten Energieversorgung – und bietet darüber hinaus zahlreiche Vorteile für Sie als Verbraucher.

Zum einen bedient die Nahwärme im Vergleich zur Fernwärme eher kleinere dezentrale Einheiten, wie z.B. Wohnsiedlungen, die dann von einer Wärmequelle über ein kleines Wärmenetz versorgt werden. Alle angeschlossenen Gebäude verfügen über Wärmeübergabestationen, die sehr wartungsarm betrieben werden können. Betriebs- und Wartungskosten fallen hauptsächlich in den zentralen Heizungsanlagen an und sind daher für Sie als Wärmekunden nicht relevant. Noch dazu müssen Sie sich nicht länger um den sicheren und effizienten Betrieb Ihrer Heizungsanlage kümmern.

Zum anderen zentralisieren Nahwärmenetze die Erzeugung, wodurch Redundanzen und Leistungen sehr exakt vorgehalten werden können. Die Größenordnung dieser Zentralen ermöglicht dabei oftmals eine gute Einbindung regenerativer Energiequellen oder auch Abwärme. So fördert die Nahwärme die regionale Wertschöpfung und macht eine effiziente regionale Energieversorgung möglich.

Holzheizwerk am Berliner Platz

Ein gutes Beispiel für ein Nahwärmenetz mit erneuerbaren Energien ist das Holzheizwerk am Berliner Platz in Arnsberg-Hüsten. Projekte dieser Art werden die Stadtwerke Arnsberg in den kommenden Jahren bei geeigneten Voraussetzungen in Stadtteilen, Wohnquartieren oder auch Gewerbegebieten weiter umsetzen. Dabei ist es besonders wichtig, die gesamte Bandbreite der Wärmeerzeugung auszunutzen.

Haben Sie Fragen? Gerne sind wir persönlich für Sie da:

Michael Legner
Tel.: 02932 201-3480
E-Mail: m.legner@stadtwerke-arnsberg.de