5. Arnsberger Trinkwassertag

12.03.2020

©Christoph Meinschäfer Fotografie

Schon um 429 vor Christus sagte Perikles (athenischer Politiker und Feldherr):
"Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusehen, sondern auf die Zukunft vorbereitet zu sein!
Was bringt uns das neue Jahrzehnt? Die Zukunft vorauszusehen ist nur begrenzt möglich, das wissen wir. Daher werden die Trinkwasserversorgungskonzepte, die Anpassungsstrategien, die Planungsinstrumente, die Netzmodernisierung, die Digitalisierung, das Krisenmanagement und die Frühwarnsysteme auf dem diesjährigen Trinkwassertag im Vordergrund stehen.

Wir wollen Ihnen Anregungen geben, wie Sie den Wandel in der Zukunft selber mit gestalten können. Unsere Referenten informieren Sie in den praxisnahen Vorträgen und zeigen Ihnen dabei neue Wege auf.

Darüber hinaus bietet der Trinkwassertag die Möglichkeit, sich mit Kollegen und Referenten intensiv auszutauschen und zu vernetzen. Wir haben daher alle Pausen etwas verlängert, um einen regen Austausch auch untereinander zu ermöglichen.

AGENDA 5. Arnsberger Trinkwassertag, 12.03.2020

8.30 Uhr
Begrüßungskaffee für die Teilnehmer

9.00 Uhr
Eröffnung der Veranstaltung durch den Geschäftsführer der Stadtwerke Arnsberg
Herrn Ulrich K. Butterschlot

9.20 Uhr
Der Leak Finder im Praxiseinsatz "vor Ort". Ein Erfahrungsbericht mit konkreten Ergebnissen
Lukas Holtmannspötter, Gelsenwasser AG, Unna

10.00 Uhr
Überwachung der aktuellen Daten aus dem Trinkwassernetz, bei direkter Kommunikation mit der eigenen Leitstelle (nach BSI-KritisV) sowie DVGW-Merkblatt W 1060
Harzwasserwerke, Hildesheim (angefragt)

10.40 bis 11.20 Uhr

Kaffeepause

11.30 Uhr
Wasser 4.0 "Ein System für alle Lösungen" die Optimierung der Wasserwirtschaft heute
Tobias Hellmuth, FlowChief, Wendelstein

12.15 bis 13.15 Uhr
Mittagspause und Mittagessen

13.20 Uhr
Systematische Prüfung der Versorgungssicherheit in Trinkwassernetzen - Risiken erkennen, bewerten und minimieren

Wolfgang Micus, Ingenieurbüro 3SConsult, Hannover

14.15 bis 14.45 Uhr
Kaffeepause

14.45 Uhr
Online-Analytik im Trinkwasser – Möglichkeiten der kontinuierlichen Überwachung
Sebastian Klopries, GWU -Umwelttechnik, Erftstadt

15.30 Uhr

Experten im Kreuzverhör - Stellen Sie Ihre Fragen!
Frage- und Diskussionsrunde für alle Teilnehmer

16.00 Uhr
Schlusswort

Durch das Programm führt Hans Heite, Willich - Heite Umwelttechnik, Duisburg

Die Anerkennung durch die Ingenieurkammer NRW ist beantragt.
Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Stadtwerke Arnsberg GmbH und der Willich-Heite Umwelttechnik, Duisburg.

Programmänderungen vorbehalten!

Termin

12.03.2020, 9 bis 16 Uhr

Teilnehmergebühren und Anmeldung

88,00 € netto pro Person, inkl. einem Mittagessen und Getränken während der Veranstaltung
Anmeldung bitte hier über unser Anmeldeformular, Anmeldeschluss ist der 04.03.2020.

Veranstaltungsort

campus Stadtwerke Arnsberg
Niedereimerfeld 22, 59823 Arnsberg

Aussteller:

FlowChief
HTI Hortmann
Wilo

Ihr Ansprechpartner für inhaltliche Rückfragen:

Hans Heite
Willich-Heite Umwelttechnik
Tel.: 0171 553 2244
E-Mail: h.heite@gmail.com

Ihre Ansprechpartnerin für Anmeldungsfragen:

Sarah Haller
Veranstaltungsmanagement
Tel.: 02932 201-3622
E-Mail: s.haller@stadtwerke-arnsberg.de

Zurück