4. Arnsberger Trinkwassertag - Innovationen

15.05.2019

©Christoph Meinschäfer Fotografie

4. Arnsberger Trinkwassertag 2019 - Die Trinkwasserversorgung heute, morgen und übermorgen

Was bringt uns die Zukunft?

So genau weiß das natürlich niemand. Trotzdem lassen sich bereits heute einige Trends erkennen. Der klimatische Wandel, die demografische Entwicklung, die Urbanisierung, Wasser 4.0, die Digitalisierung und viele andere Themen werden uns über 2020 hinaus beschäftigen. Wir haben uns für einen innovativen Praxistag entschieden, der alle Trinkwasserversorger interessieren sollte. Neue und bereits bewährte Ideen und verbesserte Verfahren sowie alternative Herangehensweisen, sollen im Vordergrund stehen. Wir wollen Ihnen Anregungen geben, wie Sie den Wandel in der Zukunft selber gestalten können. Unsere Referenten informieren Sie in praxisnahen Vorträgen und zeigen Ihnen neue Wege auf. Darüber hinaus bietet der Trinkwassertag die Möglichkeit, sich mit Kollegen und Referenten intensiv auszutauschen und zu vernetzen.

Termin

15.05.2019, 08.30 Uhr bis 17 Uhr

Teilnehmergebühren und Anmeldung

68,00 € inkl. MwSt., inkl. ein Mittagessen und Getränke während der Veranstaltung
Bitte melden Sie sich hier an. Anmeldeschluss ist der 08.05.2019.

Veranstaltungsort

campus Stadtwerke Arnsberg
Niedereimerfeld 22, 59823 Arnsberg

AGENDA 4. Arnsberger Trinkwassertag, am 15.05.2019

08.30 Uhr
Registrierung, Begrüßungskaffee für die Teilnehmer

09.00 Uhr
Eröffnung der Veranstaltung

09.10 Uhr
Produkt- und Serviceinnovationen erfolgreich umsetzen
Hubertus Volmert, Trilux Holding GmbH, Mitglied des Vorstands COO

10.00 Uhr
Praxiserprobte Lösungen bei Stagnation und Überflutungsgefahr
Dipl. Ing. Bernd Husemann, Airvalve Flow Control GmbH, Möhnesee

10.45 Uhr

Kaffeepause

11.15 Uhr
AVI-MAGTM Lanzen-MID, die neue Referenz oder: die Alternative zu klassischen Vollfüllungs-MIDs und Einpunktsonden im Trinkwasser
Michael Hein, GWU-Umwelttechnik GmbH, Erftstadt

11.45 Uhr
pipe::s::can, Online-Analytik in Trinkwassernetzen

Philipp Clemens, GWU-Umwelttechnik GmbH, Erftstadt

12.15 Uhr
Mittagspause

13.30 Uhr
Die "Zonenüberwachung" in Zukunft "leicht und sicher gemacht"

Hans-Josef Haase, Wasserwerk der Stadt Salzkotten
Dipl. Ing. Martin Gerlach, Tebbe Armaturen, Essen
Dipl. Ing. Bernd Husemann, Airvalve Flow Control GmbH, Möhnesee

14.30 Uhr
Kaffeepause

14.45 Uhr
Comprex®-Netcare: Netzreinigung und Armaturenwartung in Kombination
Dipl.-Chemieingenieur (FH) Volker Wöhrmann, Hammann GmbH, Annweiler am Trifels

15.30 Uhr

Experten im Kreuzverhör - Stellen Sie Ihre Fragen!
Frage- und Diskussionsrunde für alle Teilnehmer

16.15 Uhr
Schlusswort
Ausgabe der Teilnehmerzertifikate

Die Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung ist bei der Ingenieurkammer NRW beantragt.

Programmänderungen vorbehalten!

Aussteller:

Ihr Ansprechpartner für inhaltliche Rückfragen:

Hans Heite
Willich-Heite Umwelttechnik
Tel.: 0171 553 2244
E-Mail: h.heite@gmail.com

Ihre Ansprechpartnerin für Anmeldungsfragen:

Sarah Haller
Veranstaltungsmanagement
Tel.: 02932 201-3622
E-Mail: s.haller@stadtwerke-arnsberg.de

Zurück