Neheim: Leitungs- und Straßenbauarbeiten Möhnestraße

Die Erneuerung der Gas-Hochdruckleitung durch die Fa. Thyssengas in der Möhnestraße zwischen dem Kreisverkehr Graf-Gottfried-Straße und der Zufahrt zu der Fa. Lübke & Driller hinter der Einmündung Herbeckeweg ist fast abgeschlossen.
Es erfolgt jetzt noch die Wiederherstellung der Fahrbahn.

Am Donnerstag, 08.08.2019 beginnen die Arbeiten auf der stadtauswärts linken Fahrspur mit Vorbereitungen an den Schieberkappen der Wasserleitungen. Zur Vermeidung von Beschädigungen an geparkten Autos ist das Parken auf dieser Seite der Straße untersagt.
Ebenfalls zu diesem Zeitpunkt wird die Einbahnstraßenregelung Richtung Moosfelde wieder aktiviert. Ausschließlich Anlieger können dann die Möhnestraße in dem betreffenden Abschnitt noch befahren.

Die Anlieger vom Herbeckeweg können nur nach rechts (Richtung Ense) auf die Möhnestraße fahren.
Ab Dienstag, 13.08.2019 können die Grundstücke  mit ungerader Haus Nr., aufgrund von umfassenden Asphalt- Fräsarbeiten,  bis einschließlich zum 17.08.2019, nicht angefahren  werden. Notfalls erfolgt dann auch ein abschleppen der noch geparkten Fahrzeuge.

Ab dem 19. 08.2019 erfolgen dann die gleichen Arbeiten auf der stadtauswärts  rechten Seite, ebenfalls mit der Einschränkung, dass die betreffenden Grundstücke ( gerade Haus Nr.) nicht angefahren werden können.
Die Einmündung Herbeckeweg / Möhnestraße wird gesperrt. Der Herbeckeweg wird Richtung Möhnestraße zur Sackgasse. Die Anlieger vom Herbeckeweg werden über den „Alten Holzweg“ umgeleitet.

Es ist beabsichtigt, die Arbeiten in der 34. KW abzuschließen.

Die Stadtwerke Arnsberg bitten um Verständnis für die erforderlichen Arbeiten und den damit verbundenen Behinderungen und Sperrungen.

Zurück