Hüsten: Sanierung der Marktstraße

Die Marktstraße wird zwischen der Röhrbrücke und der Zufahrt zur Fa. Kress saniert.  Der vorhandene Mehrzweckstreifen wird aufgenommen und die Bordanlage um die Breite des Mehrzweckstreifens zurückversetzt. Im Bürgersteigbereich erfolgen entsprechende Angleichungsarbeiten.
Die vier Bushaltestellen werden behindertengerecht umgebaut.
Zum Abschluss der Arbeiten erfolgt die Erneuerung der Asphaltdeckschicht.

Am 29.06.2020 beginnen die Arbeiten des 1. Abschnittes, von der Röhrbrücke bis zur Einfahrt „Schützenwerth“. Hierfür wird dieser Abschnitt für den Straßenverkehr voll gesperrt. Fußläufig bleibt beidseitig ein Notweg aufrechterhalten. Die Umleitung erfolgt in beide Richtungen über die Kleinbahnstraße, Von-Lilien-Straße, Bahnhofstraße, Arnsberger Straße. Nach Fertigstellung der Randarbeiten erfolgt eine vorläufige Freigabe des Abschnittes.
Die Arbeiten, je Abschnitt, sind mit ca. 3 Wochen kalkuliert.
 
In Anschluss von Abschnitt erfolgt die Vollsperrung für den 2. Abschnitt, von der Einfahrt „Schützenwerth“ bis zur Einfahrt „Röhrstraße“. Hierfür gelten die gleichen Bedingungen wie in Abschnitt 1.

Im Anschluss von Abschnitt 2 erfolgt die Vollsperrung für den 3. Abschnitt, von der Einfahrt „Röhrstraße“ bis zur Einfahrt Fa. Kress. Hierfür gelten die gleichen Bedingungen wie im Abschnitt 1 und 2.

Zum Abschluss der Arbeiten wird die Markstraße von der Röhrbrücke bis zur Einfahrt der Fa. Kress über die gesamte Länge voll gesperrt. Es erfolgt dann die Sanierung der Asphaltfläche durch Abfräßen und Einbau einer Asphaltbinder und Deckschicht. Diese Arbeiten werden ca. 1 Woche in Anspruch nehmen.

Die Stadt Arnsberg bittet um Verständnis für die erforderlichen Arbeiten und den damit verbundenen Behinderungen und Sperrungen.

Zurück

+++Info-Mehrwertsteuersenkung+++

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

wir halten uns an die gesetzlichen Vorgaben und geben die Mehrwertsteuersenkung 1:1 an unsere Kunden weiter. Sollten Teile unserer Homepage noch nicht dahingehend aktualisiert sein, bitten wir um Verständnis.

Ihre Stadtwerke Arnsberg