Arnsberg: Sperrung der Glösinger Straße

Arnsberg. Die Baustellensituation der Anlieger der Glösinger Straße im Baustellenabschnitt Dinscheder Straße und Bergeshang hat bald ein Ende.

In der Woche vom 15. bis 20 Mai werden die umfangreichen Kanal-, Wasserleitungs-und Straßenbauarbeiten sowie die Arbeiten im Auftrag der Westnetz am Strom-und Gasnetz bis auf kleinere Restarbeiten zu Ende gebracht.

Abschließend wird die Straße asphaltiert. Diese Maßnahmen sind jedoch so umfangreich, dass der Bauabschnitt hierfür komplett gesperrt werden muss.

Ab Montag, dem 15.05.2017, beginnt die Firma Eley damit, in dem betroffenen Bereich die alte Straßendecke auf voller Breite und auf der gesamten Länge von 500 m im Mittel 10 cm tief abzufräsen. Daran anschließend wird der Asphalt in zwei Lagen eingebaut. Hierzu wird zunächst der Bereich zwischen Dinscheder Straße und Entenviertel für weitere zwei Tage voll gesperrt. In dieser Zeit können die Anlieger im oberen Bereich der Glösinger Straße ihre Grundstücke eingeschränkt wieder erreichen. Daran anschließend wird in gleicher Weise der Asphalt im Bereich zwischen Entenviertel und Bergeshang aufgebracht.

Der engagierte Zeitplan sieht vor, diese Arbeiten bis Samstag, dem 20.05.2017, abzuschließen.

"Der gesamte asphaltierte Bereich soll dann ab Montag, dem 22.05.17, wieder befahren werden können“, erklärt Horst Meier von den Stadtwerken Arnsberg den Bauverlauf. „Der hier genannte Zeitplan kann sich jedoch durch Witterungseinflüsse oder unvorhersehbare, zusätzlich erforderlich werdende Auskofferungen / Reparaturen nach den Fräsarbeiten noch um 1 oder 2 Tage verlängern.“

Nach Abschluss der beschriebenen Asphaltierungsarbeiten in der Glösinger Straße wird es in den darauffolgenden Werktagen noch zu Einschränkungen und Behinderungen im Bereich der Einmündungen der Straßen „Auf der Heide“ und „Entenviertel“ sowie „Bergeshang“ und Dinscheder Straße kommen.

„Für die Verkehrsteilnehmer und Anlieger ergeben sich in dieser Woche erhebliche Einschränkungen. Der Busverkehr und auch der Anliegerverkehr wird für die Dauer der Sperrung über die Dinscheder Straße, den Oesterfeldweg und die Straße Bergeshang geleitet. An der Schule wird in der Dinscheder Straße eine Ersatzbushaltestelle geschaffen. Für den Zeitraum der Umleitung wird entlang der Umleitungsstrecke ein Parkverbot an den Straßen eingerichtet, wodurch eine behinderungsfreie Durchfahrt der eingesetzten Gelenkbusse sichergestellt werden soll“, erklärt Horst Meier die Verkehrssituation vor Ort.

Kurzzeitig kann es im Einmündungsbereich Dinscheder Straße / Glösinger Straße und Bergeshang / Glösinger Straße zu zusätzlichen Einschränkungen im Verkehrsfluss kommen. Wir bitten daher alle Autofahrer den Bereich weiträumig zu umfahren.

Der Bürgersteig im betroffenen Abschnitt der Glösinger Straße ist auf der talwärts gelegenen Seite uneingeschränkt nutzbar. Auf der anderen Straßenseite sind noch Restarbeiten an der Pflasterung durchzuführen, so dass hier die Nutzung nur im unteren Bereich möglich ist.

Die Stadtwerke Arnsberg bitten alle Anlieger des betroffenen Abschnittes der Glösinger Straße und die Anlieger an der Umleitungsstrecke um Verständnis für die Maßnahmen.

Zurück