Anmeldefrist endet bald

Photovoltaikanlagen, Batteriespeicher und Blockheizkraftwerke müssen bis Ende Januar gemeldet sein

Arnsberg. Um die Einspeisevergütung zu erhalten und keine Bußgelder zu riskieren, bleiben nur noch wenige Tage, um Photovoltaikanlagen, Batteriespeicher und Blockheizkraftwerke im Marktstammdatenregister (MaStR) zu registrieren. Die Anmeldung der Anlagen, die vor dem 01. Juli 2017 in Betrieb genommen wurden, soll bis zum 31. Januar erfolgen. Die Stadtwerke Arnsberg weisen darauf hin, dass die Registrierungspflicht für alle ortsfesten Anlagen zur Stromerzeugung und Batteriespeicher gilt, die an das Stromnetz angeschlossen sind. Auch kleine Balkon-Solargeräte und Batteriespeicher sind zu registrieren. Ausgenommen sind Elektroautos und Ladestationen.

Wer die Registrierung nicht vornimmt, verliert unter Umständen seine Einspeisevergütung für den Strom und riskiert im schlimmsten Fall ein Bußgeld. Auch für die, die den Termin verpassen, bleibt die Verpflichtung zur Meldung bestehen und sollte schnellstmöglich nachgeholt werden. Sie gilt auch für Anlagen, die ab Januar 2021 keine EEG-Förderung mehr erhalten, sowie für bereits im PV-Meldeportal der Bundesnetzagentur registrierte Anlagen.

Die Registrierung erfolgt online über www.marktstammdatenregister.de. Die Anmeldung ist sowohl für den Anlagenbetreiber selbst wie auch für jede Anlage erforderlich. Der Registrierungsvorgang erfolgt in drei Stufen: Registrierung des Benutzers des Marktstammdatenregisters, Registrierung des Anlagenbetreibers, registrieren der Anlagen. Langfristiges Ziel des Marktstammdatenregisters ist es, zahlreiche Informationen zum Strommarkt in einer großen Datenbank vollständig bündeln und der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen. Persönliche Daten und Standortdaten kleiner Anlagen (unter 30 kWp) werden dabei jedoch nicht veröffentlicht. Eine Übersicht mit häufigen Fragen zum Marktstammdatenregister bietet die Bundesnetzagentur unter www.marktstammdatenregister.de/MaStR.

Die Bundesnetzagentur bietet auf der oben genannten Internetseite auch eine Übersicht mit häufigen Fragen zum Marktstammdatenregister an.

Zurück

 

Corona Update- wir sind telefonisch für Sie da!

Wir reagieren auf den erneuten Lockdown und schließen unsere Kundencenter, im Niedereimerfeld und in Neheim, ab dem 16.12.2020 für den persönlichen Kundenkontakt.

Während dieser Zeit sind wir zu den gewohnten Öffnungszeiten selbstverständlich telefonisch und per Mail erreichbar.

Bleiben Sie gesund,
Ihr Stadtwerke-Team